Chronik

  • Am 12.04.1955 wurde das Unternehmen von Manfred Schauber im Keller des elterlichen Hauses in Wellendingen mit Unterstützung seines Vaters Adolf Schauber gegründet



    geb. 18.09.1932 ges.18.11.2006

 

  • 1956 Einstellung des ersten Mitarbeiters
  • 1959 Umzug aus dem Keller in den Werkstatt-Neubau auf dem elterlichen Grundstück Rottweiler Straße 43
  • Von 1955 bis 1962 war die Fertigung auf allgemeine Drehteile aus verschiedenen Werkstoffen ausgelegt
  • 1962 Von nun an spezialisierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von geschliffenen Motorwellen aus Stahl mit gerollten Schnecken für die Elektromotorenindustrie. Damit kamen die Fertigungstechniken, centerless Rundschleifen sowie das Schneckenrollen zur Fertigungstiefe hinzu
  • 1971 Fertigstellung eines Neubaus für die Schleiferei mit angrenzendem Betriebswohnheim in der Rottweilerstraße 32.
  • 1972 die Fertigungstiefe wurde durch das Gewindeschleifen, das center Rundschleifen sowie durch das Tieflochbohren ergänzt
  • 1976 Die erste Mehrspindeldrehmaschine wurde angeschafft
  • 1977 Erweiterung der bestehenden Werkhalle in der Rottweiler Straße 43.Die erste Rundtaktmaschine wurde angeschafft
  • 1978 Die erste Induktionshärteanlage wurde angeschafft. Erstmals wurden Pumpenwellen in Serie, komplett gedreht gehärtet und geschliffen für unsere Kunden hergestellt
  • 1987 Umzug der gesamten Firma in den 2.000qm großen Neubau des heutigen Firmenstandortes in der Rottweiler Straße 34 in Wellendingen. Stetiger Ausbau der Fertigungsmöglichkeiten für Motor –und Ankerwellen für den Mehrschichtbetrieb
  • 1996 Beginn der Komplettfertigung von gehärteten und geschliffenen Getriebe- und Schneckenwellen in Serie.
  • 1997 Erste vollautomatische Schneckenfräszelle wurde angeschafft
    Erster Roboter wurde in die Fertigung integriert
  • 1998 Erweiterung des Firmengebäudes um weitere 2.000qm in der Rottweiler Straße34
  • 1998 Erste Firmen „homepage“ ging Online
  • 1999 Beginn der Fertigung von Ankerwellen mit beidseitigem Innenvierkant in Serie
  • 2000 Polygon- und Exzenterschleifen, achsgesteuert, wurde eingeführt
  • 24.07.2001 Übergabe der Geschäftsführung vom Firmengründer Manfred zu den Söhnen Thomas und Heinz Schauber

    Umfirmierung in AWS M. Schauber GmbH & Co.KG Präzisionsteile
    Dadurch wurden die seit 1955 gefertigten Artikel wie Achsen, Wellen und Spindeln mit in den Firmennamen integriert.

  • 2002 CNC-5-Achs Frästechnik wurde eingeführt
  • 2005 50-jähriges Firmenjubiläum
  • 2006 Zertifizierung durch DEKRA nach ISO 9001:2000Unternehmen Umfirmierung in AWS M. Schauber GmbH Präzisionsteile
  • 18.11.2006 Tod des Firmengründers Manfred Schauber
  • 2009 CBN-Rundschleiftechnik wurde in Serie eingeführt
    Zertifizierung durch DEKRA nach DIN ISO 9001:2008
  • 2010 Startlocherodieren ab Drm 0,20mm wurde als Fertigungstechnik eingeführt
  • 2011 CAM System zum Fräsen von 3D-Teilen wurde eingeführt. SolidCAM + iMachining
  • 2012 Photovoltaik Anlage mit 219KWp ging ans Netz
  • 2014 CNC-Verzahnungsmaschine zum Verzahnen von Schneckenrädern, -wellen, Stirn- und Zahnrädern bis modul 10,0 ging in Produktion
  • 2014 CNC - Ein- und Zweiflankenprüfgerät für Schneckenräder wurde neu in Betrieb genommen